Gefilzte Trocknerbälle - die natürliche Alternative zum Weichspüler

Flauschig weiche Wäsche OHNE Weichspüler? Trocknerbälle aus Schafwolle sind die Alternative

VORTEILE
NACHHALTIG & ENERGIESPAREND: Die höhere Aufnahmefähigkeit von Wasser hilft dabei, Energie zu sparen. Die Kugeln lockern die Wäsche, verbessern die Luftzirkulation und fördern so eine gleichmäßige Trocknung der Wäsche.
WIEDERVERWENDBAR: Sie sind unzählige Male wiederverwendbar!
HYPOALLERGEN: Die zu 100% aus Merinowolle bestehenden Kugeln eignen sich besonders für Allergiker oder sensible Babyhaut, da sie absolut schadstofffrei sind, kein Plastik, kein synthetischer Geruch. Keine Füll- und Zusatzstoffe.
REDUZIERT STATISCHE AUFLADUNG – Haare, Flusen, Tierhaare und Fusseln werden von den Bällen aufgenommen
REGENERIERT DAUNEN – Die Daunen in Jacken und Decken richten sich wieder auf und verteilen sich wieder.
ERSETZT DEN WEICHSPÜLER – mindert außerdem Falten
KEIN LÄRM - die Bälle aus Schafwolle rumpeln nicht in der Maschine wie jene aus Kunststoff


ANWENDUNG

Bälle mit der nassen Wäsche in den Wäschetrockner geben. Für alle Kleidungsstücke anwendbar. Haare, Flusen, Tierhaare und Fusseln werden von den Bällen aufgenommen. Die nassen Wäscheteile werden getrennt, es kann die Luftzirkulation im Trockner besser stattfinden und der Trocknungsvorgang wird um bis zu 40 % verkürzt.

 
TIPP
Für frischen Duft können ein paar Tropfen eines ätherischen Öls auf die Trocknerkugeln getropft werden!

Handgemachte Trocknerbälle aus der Krienmühle
In der Krienmühle filzt Michaela Trocknerbälle aus der Wolle ihrer eigenen Merinolandschafe selbst von Hand. Die Bälle werden auch über die Bio-Drehscheibe angeboten!


 


Geändert am 26.01.2021 14:16
Zum Blog von Krienmühle

Weitere Beiträge