Lieferant werden

Wie werde ich Lieferant?

Um Lieferant bei der Bio-Drehscheibe zu werden, bitten wir um Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen (fairteiler@bio-drehscheibe.at, 0660/3001811) und um Ausfüllen und Rücksenden der Lieferantenerklärung.

>> Download Lieferantenerklärung

Es gibt keine laufende Lieferantengebühr, allerdings einen Unkostenbeitrag von 10% des Umsatzes, der über die Bio-Drehscheibe generiert wird. Dieser Unkostenbeitrag wird bei der monatlichen Abrechnung einbehalten.
Lieferanten müssen NICHT Mitglied im Verein Bio-Drehscheibe sein.
Alle weiteren Fragen und Details finden sich im Infoblatt im Anhang zur Lieferantenerklärung.

Grundsätze und Werte

Die Bio-Drehscheibe stützt ihr Wirken und Handeln auf dem Grundkonzept der nachhaltigen Entwicklung, welches auf der gleichwertigen Behandlung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte beruht. Im Mittelpunkt steht dabei die Stärkung der Ernährungssouveränität im Mühlviertel mit der Förderung einer gemeinschaftlich organisierten Verteilung von nachhaltig, biologisch und regional produzierten Lebensmitteln zwischen Landwirtschaft und Konsument.

Aus ökologischer Sicht sind bevorzugt nachhaltige Verpackungsmaterialien zu verwenden (Mehrweg, Wachstücher, Papiersäcke etc.). Lieferanten können sich darüber hinaus entsprechend der Möglichkeiten zu Liefergemeinschaften zusammenschließen.

Der Produzent übernimmt gegenüber dem Konsumenten die Verantwortung hinsichtlich Qualität und Hygienestandards für seine Produkte. Die Bio-Drehscheibe bietet lediglich die Plattform zum Austausch. Steuerrechtliche Aspekte sind ebenfalls selbstständig abzuwickeln.

Um die Gestaltung der Bio-Drehscheibe zu fördern soll eine offene Kommunikation gepflegt werden, mitgeteilte Wünsche und Bedürfnisse dienen der Zufriedenstellung beidseitiger Interessen und einer nachhaltigen Entwicklung des Vereins.
Zusätzlich lebt der Verein vom aktiven Engagement aller Mitglieder, diesbezüglich werden individuell abgestimmte Aufgaben verteilt, beispielsweise Abholdienste (mehrmals jährlich).

Bio oder Nicht-Bio - das ist hier die Frage!?

Viele Stunden haben wir im Verein mit der entscheidenden Frage verbracht, wieviel "Bio" unser Verein bieten soll - wir sind zu dem Schluss gekommen: Soviel Bio, wie möglich, aber nicht dogmatisch. Wir haben deshalb eine Wertekommission eingerichtet, die aus Mitgliedern besteht, die Vorschläge bezüglich der Aufnahme von neuen Lieferanten macht. Darin soll genau geprüft werden, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen - die Bio-Zertifizierung steht dabei im Vordergrund, ist aber nicht ausschließliche Vorgabe, wenn auch ansonsten ein Produkt zu erwarten ist, das zur Region passt und unseren Zielen und Ansprüchen gerecht wird. Produkte die nicht Bio-zertifiziert sind, werden auf der Webseite extra ausgewiesen, damit alle Mitglieder wissen, woran sie sind, wenn sie bestellen. Unsere mündigen Mitglieder können selbst entscheiden, von welchen Produzenten sie ihre Lebensmittel beziehen wollen.

Ist die Bio-Drehscheibe ein Lebensmittelhandel?

NEIN. Die Bio-Drehscheibe mischt sich in die Kundenbeziehung zwischen Lieferanten und Konsumenten nicht ein, sondern stellt nur die technische und organisatorische Plattform zur Verfügung. Angeboten werden ausschließlich bäuerliche Erzeugnisse auf eigene Rechnung des Direktvermarkters, vermittelt durch die Bio-Drehscheibe. Die Bio-Drehscheibe stellt keinen gewerblichen Lebensmittelhandel dar und ist auch nicht daran interessiert ein solcher zu sein oder zu werden. Sinn und Zweck der Plattform ist es, eine möglichst direkte Kundenbeziehung zwischen landwirtschaftlichen Produzenten und Abnehmern und eine zentrale Abholung zu ermöglichen.